5 vor 12 bei Typ-2-Diabetes Patienten mit assoziierten Gefäßerkrankungen

5 vor 12 bei Typ-2-Diabetes Patienten mit assoziierten Gefäßerkrankungen -

5 vor 12 bei Typ-2-Diabetes Patienten mit assoziierten Gefäßerkrankungen -

Was kommt nach Metformin?

Diabetes ist mit einem deutlich erhöhten kardiovaskulären Risiko assoziiert. Während das Grundrisiko einer entsprechenden Erkrankung um das bis zu Vierfache steigt, sehen konkrete Zahlen bei Typ-2-Diabetikern besonders beunruhigend aus: Krankenkassendaten belegen, dass fast jeder zweite von einem makrovaskulären Ereignis betroffen ist – und damit über eine drastisch verringerte Lebenserwartung verfügt. Allerdings liefern neueste Ergebnisse der EMPA-REG-Outcome-Studie zum Einsatz von SGLT2-Inhibitoren jetzt eine therapeutische Perspektive für die Reduktion dieser Risiken. In unserer Online-Fortbildung verrät Ihnen Prof. Dr. Stephan Martin mehr über das kardiovaskuläre Risiko bei Diabetes und erläutert anhand aktueller Studiendaten, was sich zukünftig in der Behandlung von Typ-2-Diabetikern mit kardiovaskulären Erkrankungen ändern wird. Nehmen Sie kostenlos teil und erweitern Sie Ihr Wissen.

Laufzeit CME-Zertifizierung: 
12.04.2018 - 12.04.2019
CME-Punkte: 
2

Experten-Profil

Adobe Connect App

Meta Navigation

Corporate Navigation