COPD früher erkennen – aber wie?

COPD früher erkennen – aber wie?
Referent: 
Priv.-Doz. Dr. Frederik Trinkmann
COPD früher erkennen – aber wie?
  • Heutige Diagnostik erst in späten Krankheitsstadien
  • Neue Ansätze zur Früherkennung
  • Potential für eine frühere und personalisierte Therapie
  • Und vieles mehr ...
Von Experten ...    
COPD-Wissen in der CME-zertifizierten Live-Fortbildung am
23. Januar 2020.
  ... für Experten  
Stellen Sie Ihre Fragen und diskutieren Sie mit dem Experten im Live-Chat.
  Seien auch Sie live dabei!  
Donnerstag, 23. Januar 2020
20:00 - 21:00 Uhr

Hier auf mediakademie.de

COPD früher erkennen – aber wie?

COPD früher erkennen – aber wie?

   

Die Prävention und Früherkennung der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ist essentiell, denn als Volkskrankheit hat sie nicht nur große medizinische, sondern auch wirtschaftliche Bedeutung. Das Problem dabei: Die heutige Diagnostik erfasst die Erkrankung in den tiefen Atemwegen nur unzureichend oder überhaupt nicht. Aus diesem Grund wird eine Diagnose oftmals erst in späteren Krankheitsstadien gestellt, wenn nur noch eingeschränkte therapeutische und präventive Maßnahmen möglich sind.

In unserer CME-zertifizierten Live-Fortbildung erfahren Sie mehr über Lösungsansätze, die in den letzten Jahren für dieses Problem entwickelt wurden. Der Experte stellt Ihnen am Beispiel der Oszillometrie vor, wie potentiell eine frühere und individuellere Therapie ermöglicht werden kann. Wie immer können Sie unseren Live-Chat nutzen, um sich über das Thema auszutauschen.

Do 23.01.2020 | 20:00-21:00 Uhr

Experten-Profil

Kommende Live-Fortbildungen - Anmelden
Adobe Connect App

Meta Navigation